Hochbegabung

Hochbegabte Kinder zeichnen sich durch sehr früh entwickelte, weit überdurchschnittliche Fähigkeiten und Interessen aus, durch die sie Gleichaltrigen in Teilgebieten oft beträchtlich voraus sind. Dies kann den logisch-mathematischen, den sprachlichen, den musikalischen, den bildnerisch-künstlerischen, den sportlichen oder den sozialen Bereich –  manchmal auch mehrere dieser Bereiche gleichzeitig – betreffen. Etwa 3 % aller Kinder sind weit überdurchschnittlich intellektuell befähigt und gelten somit als hochbegabt.

Von hochbegabten Kindern wird häufig erwartet, dass sie sich in der Schule durch herausragende Leistungen auszeichnen. Das ist bei vielen, aber nicht bei allen hochbegabten Kindern der Fall. Häufig sind leider erst Auffälligkeiten in Familie, Kindergarten oder Schule Anlass für Eltern, Erzieher und Lehrer, sich mit dem Thema Hochbegabung auseinander zu setzen.

  • Welche Probleme können auftreten?
  • Wie können Eltern eine Hochbegabung erkennen?
  • Wie können Erzieher und Lehrer eine Hochbegabung erkennen?
  • Warum verweigern sich manche hoch begabte Kinder?
  • Lässt sich Hochbegabung nachweisen?
  • Wie können Eltern ihre hoch begabten Kinder fördern?
  • Wie können Erzieher und Lehrer hoch begabte Kinder fördern?

Auf den Seiten des DGhK-Bundesvereins finden Sie ausführliche Informationen zum Thema:

-> Hochbegabung bei Kindern [öffnet neuen Tab]

X